Lernen findet an unserer Schule in unterschiedlichen Formen statt. Feste Bausteine sind die Lernzeit, die Projektarbeit in Gesellschaftswissenschaften und Naturwissenschaften sowie Soziales Lernen und Demokratie lernen und erleben in den Sozialtrainingsstunden, den Klassenratsstunden und der Jahrgangsstufenversammlung. Die Reflexio des eigenen Lernens findet in den Stunden der Lernberatung statt. Außerdem werden Talente und Interessen in den Arbeitsgemeinschaften geweckt und gefördert.

Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr und endet montags, mittwochs und donnerstags um 15.45 Uhr. Am Dienstag endet der Unterricht bereits um 13.10 Uhr und freitags um 15 Uhr.

Unterrichtsstunden, Übungsstunden/ Lernzeiten und Pausen wechseln sich sinnvoll ab. die Unterrichtsstunden dauern in der Regel 90 Minuten. Schulalltag und Lernprozesse gewinnen durch die längeren Unterrichtsstunden an Ruhe und das Lernen kann schülerorientiert und nachhaltig gestaltet werden. Weniger Fächer am Tag ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern sich intensiver mit den Lerninhalten auseinanderzusetzen. 

Der Unterricht wird von den Lehrkräften einer Fachschaft gemeinsam vorbereitet und kontinuierlich evaluiert. Dazu gehört zum einen das Erstellen der differenzierten Lernpläne für die Schülerinnen und Schüler, die Überarbeitung der Materialien nach den Unterrichtsreihen sowie das Erstellen der Lernchecks.

Dabei garantiert die intensive Arbeit im Team eine hohe Unterrichtsqualität.