Projektorientiertes Lernen stellt an der Gesamtschule Münster Ost einen wichtigen Lernbereich dar. Die Fachbereiche Gesellschaftslehre, 

Naturwissenschaft bereiten gemeinsam fächerübergreifende Projekte vor und setzen einen thematischen Schwerpunkt. Das Lernen vollzieht sich zeitlich konzentriert (epochal) und beispielhaft (exemplarisch) unter einem Oberthema. Innerhalb dieses Rahmens werden die verbindlichen Inhalte und Anforderungen der Bildungspläne abgedeckt. Die Kinder lernen zusammenzuarbeiten und zu einem gemeinsamen Ergebnis oder einem gemeinsamen Produkt zu kommen.Schmuck1

So wird im 5. Jahrgang gemeinsam ein "Deutschlandbuch" erstellt, in dem jedes Kind zu einem Bundesland möglichst viele Informationen sammelt und diese auf zwei Buchseiten gestaltet. Dem fächerübergreifenden Charakter wird hier Rechnung getragen, indem Kinder neben den geographischen und politischen Besonderheiten auch die kulutrellen und historischen Merkmale eines Landes herausarbeiten. Die Informationsbeschaffung

ist dabei vielseitig:  Büchersammlungen aus der Stadtbücherei , Prospekte aus Reisebüros und natürlich auch die Internetrecherche tragen zu ein

em vielfältigen Wissenserwerb bei. Analog dazu wird im naturwissenschaftlichen Unterricht ein Haustierbuch erstellt.

Das Leben der Steinzeitmenschen wird von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet, indem sie eine steinzeitliche Siedlung im Modell nachbauen oder Kochen wie die Steinzeitmenschen.

 

Das Thema "Antikes Griechenland" können die Schülerinnen und Schüler durch Rollenspiele z. B. zum antiken Sklavenmarkt erfahren.